Ozempic: Der Missbrauch von Diabetes-Medikamenten zum Abnehmen beunruhigt die Behörden

Virale Münze

Die nationale Agentur für die Sicherheit von Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten (ANSM) warnte am 1. März 2023 vor dem Missbrauch von Ozempic, einem Antidiabetikum.

Seit mehreren Monaten nutzen Internetnutzer das Produkt, um den Hunger zu unterdrücken und so Gewicht zu verlieren… Die französischen Behörden befürchten einen Mangel wegen „falscher Patienten“.

Die ANSM warnt vor dem Missbrauch von Ozempic
Dieser alarmierende „Trend“, der in Australien auftaucht, hat fast 596 Millionen Aufrufe auf TikTok gesammelt … Nein, Sie sollten Ozempic, ein Medikament gegen Diabetes, INSBESONDERE nicht verwenden, um den Hunger zu unterdrücken und Gewicht zu verlieren!

 

 

 

Diese Praxis bereitet nun den Gesundheitsbehörden in Frankreich Sorgen, die gerade am Mittwoch, dem 1. März 2023, ihren ersten Bericht zu diesem Thema veröffentlicht haben.

Dieses Produkt ist bei Typ-2-Diabetes indiziert und wird leider nur unzureichend kontrolliert. Laut ANSM ist es auf Rezept erhältlich und wird von fast 215.000 Patienten pro Jahr verwendet.

Dennoch können nach Angaben der Agentur unter denselben Patienten 2.185 Ozempic-Begünstigte als Nicht-Diabetiker gelten.

 

 

 

Was ist #Ozempic, dieser supergefährliche Trend zum Abnehmen?
Auf TikTok haben die Hashtags #Ozempic oder #ozempicjourney mehr als 74 Millionen Aufrufe.

Immer mehr Anwender bewerben dieses „Wundermittel“ zur Gewichtsabnahme, ein Medikament gegen Typ-2-Diabetes namens Ozempic. Wir entschlüsseln gemeinsam 💉 _ #tiktok #trend #gefährlich #ozempic #diabete

 

Risiken von Schilddrüsenkrebs
„Die Agentur fordert Apotheker auf, alle verdächtigen Rezepte zu melden, auch solche, die von einer Telekonsultationsplattform oder -anwendung ausgehen, und fordert sie auf, im Zweifelsfall die Abgabe des Medikaments zu verweigern“, schreibt AFP.

Heute beunruhigt der Trend sowohl Gesundheitsbehörden als auch Ärzte. Erstens könnten diese „falschen Diabetiker“, die Ozempic zum Abnehmen verwenden, zu Versorgungsspannungen führen, die für „echte Patienten“ besorgniserregend wären.

 

Zweitens kann diese wöchentliche Umsatzsteigerung auf lange Sicht gefährlich sein. „Doktorin Isabelle Yoldjian von der Medicines Safety Agency weist auf die Risiken von Gallen- oder Bauchspeicheldrüsenerkrankungen sowie Schilddrüsenkrebs hin.“

Rate article
Pretty Stories
Add a comment