Gironde: Ohne Aufsicht läuft ein 4-jähriges Kind von der Schule weg, sein Vater findet es zufällig

Virale Münze

Es ist eine Geschichte, die dramatisch hätte sein können. An diesem Montag, dem 26. Juni 2023, lief in der Gironde ein kleiner vierjähriger Junge aus seinem Kindergarten weg, um… nach Hause zurückzukehren, erfahren wir in den Kolumnen von Sud Ouest.

Das Kind befand sich in der Pause allein in seiner Klasse, nachdem es bestraft worden war. Ohne Aufsicht nutzte er daher die Gelegenheit, seinen Kindergarten in Saint-Morillon zu verlassen.

 

 

 

Der 4-Jährige war bestraft worden
Gegen 15:15 Uhr öffnete das 4-jährige Kind den Notausgang seiner Klasse, um die Einrichtung zu verlassen. Sobald er draußen war, machte sich der kleine Junge auf den Heimweg, um nach Hause zurückzukehren.

Der Schüler ging einen Kilometer lang eine Straße entlang in Richtung seines Hauses. Es war ihr Vater, der sie am Straßenrand entdeckte, als er gerade mit dem Auto unterwegs war, um seine älteste Tochter vom College abzuholen. Der Vater hatte große Angst, als er seinen vierjährigen Sohn auf der Straße sah.

 

 

 

Im Anschluss an diesen Fall beschlossen die Eltern des vierjährigen Jungen, direkt Anzeige bei der Staatsanwaltschaft zu erstatten. „Wir möchten, dass so etwas nicht noch einmal passiert.

Es ist nicht möglich, Ihr Kind morgens getrost in der Schule zu lassen und es ein paar Stunden später am Straßenrand wiederzufinden. Zum Glück ist Louis ziemlich einfallsreich“, sagte die Mutter in den Kolumnen des Südwestens.

Seine Eltern reichten Beschwerde ein
Zumal der Kindergarten laut Sud Ouest die Eltern nicht über das Verschwinden des Kindes informiert habe. Schlimmer noch, die Einrichtung alarmierte auch nicht die Polizei.

Obwohl es dem Schüler gut geht, leiden er und sein Vater dennoch unter posttraumatischem Stress. Der Bürgermeister der Stadt sprach seinerseits von einem „bedauerlichen Unfall“.

Rate article
Pretty Stories
Add a comment